#dedoc° OpenBlog

2017-04-23 - Flugzucker - Flugzucker
Gut, ein Fan dieser unschönen, schwarzen Nylontäschchen, welche es standardmäßig zu Blutzuckermessgeräten und Stechhilfen gibt, war ich noch nie. Stattdessen habe ich meinen Kram immer in irgendwelchen (Stifte-)Mäppchen dabei gehabt, in denen alles lose herum flog und man den rein gequetschen Pen erstmal zwischen dutzenden benutzten, blutigen Teststreifen herausfingern musste. Auch nicht gerade eine ideale ...
2017-04-23 - Zuckermutterblog - zuckermutter

Die Begeisterung meiner Kinder für Reisen ohne ihre Mutter war bisher nicht groß. Klar, sie waren auf Klassenfahrt. Meine Tochter hat dabei ihr Diabetes-Management in der 5. und 6. Klasse auch mit leichter Flankierung durch die Lehrerin allein hinbekommen, aber dabei waren sie nur ein Stündchen Zugfahrt von Köln entfernt. Und jetzt sollen sie um Ostern herum mehrere Tage ohne mich zu ihrer Großmutter. 450 km entfernt. Spannend und neu für uns drei.

Aufbruch nach Norden

Für die Kinder…

2017-04-22 - Diafeelings - Andy

Als Typ F’ler geht man viele schwierige Wege mit seinem zuckersüßen Partner. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen und es wird eigentlich nie langweilig: Wie auch nun von dem Zeitpunkt an, als die Entscheidung fiel das Saskia eine Pumpe tragen möchte. Wir haben vorher viel miteinander darüber geredet, da sie ja ursprünglich keine Pumpe wollte. Wir haben Vor- und Nachteile gesammelt und natürlich stand auch die Frage im Raum, was ich davon halte. Besonders…

2017-04-21 - Type 1 Backpacker - type1backpacker

Ich gehe an die Kasse im Supermarkt und grüße mit „Bonjour“. Die Kassiererin bemerkt meinen Akzent und fragt mich auf Englisch woher ich komme. Je nachdem was mir gerade am schnellsten in den Sinn kommt antworte ich „Je suis d’Allmagne“ oder „I’m from Germany“. Und so startet ein kunterbuntes Sprachenfeuerwerk während der Verkäufer die Einkäufe einpackt. Ob man jetzt französisch spricht oder Englisch ist meistens reine Formsache. Man versteht sich schon irgendwie. Oft scherzt man ein wenig oder…

2017-04-20 - Nerven aus Zuckerwatte - noreply@blogger.com (Katharina)
Ich habe „Tote Mädchen Lügen Nicht“ gesehen und seitdem stelle ich mir immer wieder die gleiche Frage: Wie habe ich es geschafft, zu überleben?
Wie habe ich es geschafft, das zu überleben? Meine Kindheit, die Schulzeit, das Erwachsenwerden, das Leben. Der Schmerz von all dem, was je passiert ist, ist immer noch abrufbar. Er ist nicht mehr unüberwindbar, aber er ist nicht vorbei. Das ist ein wichtiges Thema, das Ende vom Schmerz und wann Außenstehende denken, es sei bereits in Sicht. Genau diese…
2017-04-20 - Beate putzt - beateputzt
Zwar keine rtl-Serie, dafür 20 Tage dexcom: 2 Baustellen, 2 Taschen & problemlos putzen.
2017-04-19 - Pep Me Up - Steffi

Juhu, es gibt mal wieder etwas Neues – und zwar in meinem kleinen Shop! Wie ihr wisst, gibt es dort seit einiger Zeit Sticker für den Sensor und das Lesegerät des Freestyle Libre. Und ab sofort gibt es zum ersten Mal auch Diabetes-Armreifen!

Diabetes-Warn-Schmuck ist für mich schon seit Längerem ein Thema. Zwar bin ich noch nie bei einer Unterzuckerung bewusstlos geworden (Klopf auf Holz!). Aber gerade nachdem gesehen habe, wie es der lieben Lisa in Stockholm passiert ist, geht mir…

2017-04-18 - Lisabetes - Lisa

Es ist Ostermontag, ich bin zu Hause bei meinen Eltern. An dem Ort, an dem ich aufgewachsen bin und 22...

Der Beitrag Diabetes und andere Gedanken erschien zuerst auf Lisabetes.

2017-04-16 - Diabetes2go - diabetes2go

Es ist acht Uhr früh, und ich weiß dass wir in knapp einer halben Stunde frühstücken. Ich glaube ich esse zwei Brötchen (die kleinen zum aufbacken nur, also keine Angst). Ich spritze also für geschätzte sieben BE 14IE. Zehn vor neun. Der Blutzucker bei 48mg/dl und ich sitze endlich vor meinem Teller. Meine Hände zittern auch noch beim letzten Bissen Honigbrötchen und trotz einem Wert von 69mg/dl und einem nicht enden wollendem Hungergefühl weiß ich, dass es danach nichts mehr gibt.

Zwölf…

2017-04-16 - Mr. Diabetes - Ilja

Da sind sie schon vorbei, die drei Wochen in der Falkenstein Klinik. Seit ein paar Wochen bin ich wieder zu Hause und wieder mitten im Alltag. Am Abreisetag bin ich ein bisschen mit gemischten Gefühlen in den Zug gestiegen. Im folgenden will ich kurz zusammenfassen, warum es ganz sinnvoll ist als Diabetiker mal eine Kur zu machen und auf was ich ganz subjektiv gerne verzichtet hätte.


Was ich mitnehme Andere kennenlernen

Das Wichtigste was ich aus der Kur mitnehme, ist der Kontakt und…

2017-04-16 - Diabetes und Sport - Maximilian

Ich lernte Christian Gruber im Rahmen meines Jobs für Nintamed/Dexcom Austria kennen. Er wollte das Dexcom System testen und so habe ich ihm ein Gerät für eine Probewoche vorbeigebracht. Und wie es so ist, wenn sich 2 Diabetiker und Ausdauersportler treffen, artete die Unterhaltung in ein Fachgespräch über Diabetes, Sport- und Trainingslehre aus.  Hier ein … Ironman-Langdistanz: Christian Grubers Erfahrungen mit dem Dexcom G5 weiterlesen →

Der Beitrag Ironman-Langdistanz:…

2017-04-16 - mein-diabetes-blog.com - Finn

Es war mal wieder soweit, Ypsomed lud nach Schottland ein, um uns ein Update zur Ypsopump Version 1.5 zu geben und mit uns über die neue Ypsopump App zu diskutieren.

Wir waren sehr gespannt, was Ypsomed aus dem Hut zaubert, zwar konnte ich schon auf dem ATTD in Paris schon einen kleinen Blick auf die neue Ypsopump App Entwurf werfen, aber so richtig testen konnten wir sie erst jetzt in Schottland.

Und ja, es wird den lang ersehnten Boluskalkulator geben. Die Pumpe wird mit der App…

2017-04-15 - Staeffs (er-)Leben mit Diabetes - Steff

Ihr Lieben, ich wünsche euch Ostern statt Blutzucker-Überraschungen Blutzuckerwerte, die sich nicht verstecken müssen! Belasst es besser bei den Eiern.

Der Diabetes ist ja leider immer für eine Überraschung gut… Deshalb kam mir die Idee meine Insulinpumpe entsprechend über Ostern umzudesignen: „Serwus I bims, Ü-Mni-Pod von mylife Diabetescare “. Das etwas andere Kinder-Überraschungsei ;). Sozusagen…

Wir haben übrigens Würstchen auf Schloss Marienburg…

2017-04-14 - Sandras Place - Sandra

Weiter geht es…

Ein paar neue Versuche einen Halter für die Nacht bzw. den Sport sind Fertig und haben fast alle nichts getaugt.. Noch ist der Haufen nicht so groß wie bei den Lader-Gehäusen.

Und ein passables Ergebnis ist auch dabei raus gekommen: Im Vergleich noch mal zu dem bisher besten Entwurf:Und am Arm: Nach einer Nacht ist das bisher das beste was ich gefunden habe. Der Sensor wird nicht belastet und dennoch ist der blueReader auch gegen Bettdecke und umdrehen geschützt.…

2017-04-13 - Staeffs (er-)Leben mit Diabetes - Steff

Heute wird Blutzucker-freundlich gekocht: Chips, Pizza und Rollo – alles hergestellt aus Harzer Käse mit den unterschiedlichsten Gewürzen. Mhhh. Okay den Geruch von Harzer Käse muss man nicht mögen, aber diese Kreationen daraus schon ;). Harzer Pizza, Harzer Rollo und Harzer Chips. Nom Nom Nom!

Eigentlich wollte ich Chips aus Harzer Käse im Backofen zaubern. Eigentlich! Doch wie so oft, wenn ich in der Küche stehe, läuft beim ersten Mal irgendetwas schief. So hatte ich meinen in…

2017-04-11 - Diabetes-Kids Elternblog - admin@diabeteskids.net (Sabine Artes)

Dass Diabetes nicht nur Nachteile bringt, haben meine kleinen Männer längst begriffen, auch im süßen Alter von fast 3 und 4 haben sie längst durchschaut, dass niedrige Werte oftmals kleine Leckerein bescheren, die dann natürlich auch beide haben dürfen. Aber unser gestriges Erlebnis möchte ich doch gerne mit Euch teilen: Unfälle mit schmerzhaften Verletzungen brachte ich bis jetzt immer nur in Verbindung mit weinenden, schreienden, leidenden Kindern, die mit fast nichts zu beruhigen sind, ...…

2017-04-11 - Kinder mit Typ1-Diabetes - Kathy

Im Moment scheint sich die Welt zu verändern. Kriege, Krisen und selbstverherrlichende Politiker. Manchmal frage ich mich, wohin diese Situationen im Moment noch führen werden.

Der Beitrag Gedanken… erschien zuerst auf kinder-mit-typ1-diabetes.

2017-04-10 - Diabetes-Kids Elternblog - admin@diabeteskids.net (Susanne Hanke-Damianov)

Es ist geschafft. 14 Tage Krankenhausaufenthalt liegen hinter uns. Morgen kommt mein Diabetes-Kind endlich nach Hause. 14 Tage, vom ersten Telefonat des diensthabenden Assistenzarztes der Universitätskinderklinik- "Ich nehme nur noch schnell den Diabetiker auf und dann komme ich!" (Hallo? Entschuldigung, könnte bitte mal jemand die Rolle wechseln? Ich sitze hier im falschen Film. Definitiv. Dort auf der Pritsche, dass ist doch kein Diabetiker, das ist mein Sohn und der ist kerngesund, der hat in…

2017-04-10 - Diabetes-Kids Elternblog - admin@diabeteskids.net (MichaelaBirnbaum)

Immer geht es nur um den Diabetes vom großen Bruder, doch ich habe noch ein anderes Kind, was geliebt, beachtet und mal in den Himmel gehoben werden möchte. Ich bin es leid zu jammern! Leben bedeutet mehr, als sich tagtäglich den Kopf darüber zu zerbrechen, wie und wo der Diabetes einschränkt. Ja, es gibt Probleme, die angepackt werden müssen, aber nicht heute!


2017-04-10 - Mein Zuckersüßes Monster
Game Of Clans: Today huge numbers of people in the world Of War Vs Conflict are fascinated with this gambling industry. People love to perform traditional games and sometimes they want to be fighting and the king for the whole kingdom. So here comes the Most Effective activities that individuals around the globe are currently craving for. Conflict of Warfare of Game and Clans are the #1 and Number 2 highest-grossing games on Apple and Google’s app merchants respectively and can probably only…

Seiten