Welt Diabetes Blog

Heute ist es wieder soweit, es ist WELT DIABETES TAG! Ein sehr guter Anlass um darauf aufmerksam zu machen, das WIR immer mehr werden. Außerdem ist es ein guter Anlass, den nicht Erkrankten über die Diagnose Diabetes aufzuklären.

Ich persönlich habe seit 2,5 Jahren Diabetes! Ich habe es von meiner Familie geerbt und wusste durch deren Erkrankungen bzw. deren Beeinträchtigung, wie ich es eher nennen würde, schon einiges über Diabetes. Leider musste ich feststellen, dass der Großteil meines privaten Umfeldes (Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen) so rein gar nichts über dieses Thema wussten und ich gefühlte tausend mal über die Krankheit berichten musste und ich tausend mal erzählen musste, was Diabetes eigentlich ist.

Der WELT DIABETES TAG sollte dafür da sein klein, groß, jung und alt die Krankheit Diabetes als Einschränkungen zu zeigen und nicht als Krankheit.

Leider musste ich in meiner Behandlung feststellen, dass man als Erkrankter nicht immer die Behandlung bekommt die man gerne haben möchte bzw. meint das eine andere Behandlung für einen geeigneter wäre (Pumpe, CGM), da sie schlichtweg zu teuer sein soll. Ist das der Weg, den wir eingeschlagen haben? Das man nicht mehr danach gemessen wird, wie gut es dem Patienten geht, sondern wie teuer eine Behandlung ist? Das darf nicht sein! Der Diabetes Tag sollte ebenfalls den Krankenkassen zeigen, dass es nicht immer um Geld geht, sondern um Menschen, die eine Einschränkung haben und um deren Wohlergehen. Das wünsche ich mir persönlich vom WELT DIABETES TAG!

Grüße

Roman Lukas

Diabetiker Typ 1 oder 2 (Man weiß es nicht genau) ;-)
 

Tags: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.