#dedoc° OpenBlog

2014-09-27 - Mein Leben, mein Diabetes und ich! - Melanie Schwenk


Die Diagnose Diabetes bekam ich vor etwas mehr als 10 Jahren. Ich war 17 zu dem Zeitpunkt und weiß noch ziemlich genau, wie es war. Meine Mama hat mich letztendlich zum Arzt geschleppt. Also sitze ich, nachdem ich aufgerufen wurde, bei meiner Hausärztin im Zimmer und berichte ihr von meinen Symptomen. Meine Symptome hatte ich hier zu meinem Diaversary kurz beschrieben und genauso kurz hatte ich sie meiner Ärztin genannt. Für euch möchte ich aber etwas näher drauf eingehen.

2014-09-27 - Staeffs (er-)Leben mit Diabetes
Februar 1997, Diagnose: "Diabetes Typ 1". Was das nun bedeutete, erklärte mir eine SEHR "freundliche" Krankenschwester in der Diabetesklink ungefähr folgendermaßen:

"Sieben Mal am Tag den Blutzucker messen, vier Mal Insulin spritzen, einen Diätplan einhalten und Tagebuch darüber führen. Sport und Haushaltszucker sind ab jetzt tabu. Du willst doch nicht erblinden, wie diese Patientin da drüben, oder? Deswegen ist es wichtig, immer den Blutzucker zu kontrollieren und wie gesagt auf…
2014-09-27 - Zuckerfit
Circa ein halbes Jahr vor dem 15.06.2014 wurde ich immer kraftloser, müder und unkonzentrierter. Ich trank viel Wasser und lief ständig zur Toilette. Meine Haare vielen stark aus und meine Haut wurde so trocken das sie mir bei jedem anfassen als Schuppen vom Körper fiel.
Sonntag vor meiner Diagnose, 7 Kilo leichter Donnerstag, 14.06.2014: Nachdem ich jetzt schon drei Tage lang durchgehend schlafend im Bett verbracht hatte, schickte mich meine Mutter erneuert zum Arzt. Kraftlos, nach nur…
2014-09-27 - Kinder mit Typ1 - heikesteck

Der Tag der Diagnose unserer Kinder.
Jeder erlebt diesen Tag anders, aber allen Eltern
wird dieser Tag in ständiger Erinnerung bleiben.
Wie haben wir diesen entscheidenden Tag erlebt?


Kathys:
Unser Tag X im November 2012. Diesen Tag werde ich wohl nie vergessen.
Schon die Tage davor bahnte sich etwas an, irgendwie hatte ich das so im Gespür. Irgendetwas ging vor sich. Unsere Tochter hat sich verändert. Hat stark abgenommen und von Tag zu Tag mehr…
2014-09-27 - Rechtsfragen zu Diabetes - Jan Twachtmann

Ich nehme an der "Diabetes Blog Woche" (DBW) teil, aus diesem Grunde werde ich diese Woche jeden Tag einen Beitrag zu einem vorgegebenen Thema aus dem Bereich Diabetes schreiben, der aber nichts mit "Rechtsfragen" an sich zu tun hat; mit Rechtsfragen geht es aber spätestens danach weiter. Die Diabetes Blog Woche soll Diabetes-Blogger animieren gemeinsam an einem bestimmten Tag Beiträge zu einem Thema zu schreiben, um das Thema von vielen verschiedenen Seiten zu beleuchten. Mehr…

2014-09-27 - Pankreas exitus - Andre

Angefangen hat es kurz vor Mitte der 70er. Also so 1974 mit 4…

Ich war nur noch Haut und Knochen und habe mir die Seele aus dem Leib gekotzt., weil es mir so schlecht ging wurde ich mit guten Sachen wie Malzbier und Banane gefüttert.

Meine Mutter hat keinen Führerschein und es war Wochenende. Telefon konnten wir uns damals nicht leisten, also hat meine Mutter die letzten 5 Mark genommen ist auf zum Münzfernsprecher und hat meine Schwester angerufen. Dabei erst einmal die…

2014-09-27 - absolutnichtzuckerfrei - absolutnichtzuckerfrei

Hallo ihr Lieben,
heute lautet das Thema der Diabetes Blog Woche “Tag X – der Tag an dem der Diabetes kam”. Also, der Tag, mit dem wir uns heute beschäftigen, ist der 9 Oktober 1998, damals war ich 12 Jahre alt.
Da ich bereits *hier* einiges von meinen Erinnerungen gepostet habe und mich nicht einfach wiederholen möchte ist der heutige Post nicht aus meiner Sicht geschrieben. Stattdessen schreiben euch heute meine Eltern, wie sie diesen Tag und die erste Zeit mit meinem…

2014-09-27 - mein Diabetes - Uli Fremd
This entry is part 7 of 7 in the series #DBW2014

Tag X – der Tag an dem der Diabetes kam. Der Tag Deiner Diagnose. An was erinnerst Du Dich? Was hast Du als erstes gedacht, was hast Du als erstes gemacht?

Es war Anfang August vor einem Jahr. Ich verspürte immer extremen Durst. Zuerst dachte ich mir nicht viel dabei, weil es ja auch teils verdammt heiss war. Nach einigen Tagen wurde das immer schlimmer und ich habe “unmengen” getrunken. Natuerlich…

2014-09-27 - Diabetes by iShinne - i Shinne
Sechster Tag in der Diabetes-Blog-Woche und dann gleich ein Thema, was uns alle eigentlich in Erinnerung bleiben sollte. Der Tag, an dem der Arzt zu mir und meiner Familie sagte “Du hast Diabetes Typ 1 und musst ab jetzt spritzen”! S-C-H-O-C-K Aber fangen wir am besten von vorne an. Wann war das? Wenn ich mich […]
2014-09-26 - DiaSite - Sebastian
Was waren Deine besten, schönsten oder lustigsten Erlebnisse mit dem Diabetes und welche Deine schlimmsten, schaurigsten oder traurigsten. Bis jetzt war die Diagnose eigentlich so das schlimmste Erlebnis mit dem Diabetes. Ich habe Gott Sei dank noch nichts schlimmeres erlebt. Die besten und lustigsten Erlebnisse gab es jedoch im Zusammenhang [...] Weiterlesen →
2014-09-26 - Mein Zuckersüßes Monster
Was waren Deine besten, schönsten oder lustigsten Erlebnisse mit dem Diabetes und welche Deine schlimmsten, schaurigsten oder traurigsten.

Schöne Erlebnisse hatte ich bisher mit dem Diabetes nicht. Zumindest fallen mir derzeit keine ein. Ein lustiges Ereignis vielleicht:

»Wie werden Unterzuckerungen, fern der Diabetesstation im Krankenhaus behandelt«.

Es war lange nach Mitternacht, als ich während eines Klinikaufenthaltes, schweißgebadet erwachte. Das…
2014-09-26 - Mein Zuckersüßes Monster
Stell Dir vor, Du wärst Produktentwickler bei einem großen Pharmaunternehmen. Wie würde ganz realistisch Deine TraumInsulinpumpe, Dein TraumMessgerät oder Dein TraumPen aussehen!?

Eine Insulinpumpe mit integriertem Sensor und kompletter Tagebuchfunktion als Armbanduhr, natürlich völlig unauffällig und modisch chic für jedermanns Geschmack. Einfach zu bedienen und auszulesen über das Smartphone.

Und was erwartest Du von der Zukunft in den nächsten 5 Jahren?
2014-09-26 - Mein Zuckersüßes Monster
Blogger, Chats, Foren, Gruppen – Irgendwann sind wir da reingerutscht. Aber warum sind wir geblieben? Wofür sind wir der Diabetes-Online-Community dankbar? Was haben wir von ihr gelernt, wer hat uns inspiriert oder geholfen?

Am Anfang war das Dunkel. Diabetes mellitus und nun? »Ich habe das auch«, erwähnte meine Bettnachbarin nach der Visite ...

... und zwei amputierte Zehen plus ein offenes Bein ...

Man brachte mir den ersten Pen ans Bett und fragte mich: »…
2014-09-26 - Pudding in den Knien - puddingindenknien



Die schönen Erlebnisse mit Diabetes sind die Erfolge. Unsere “süße“ Tochter wird selbständiger, kann alleine zu Freundinnen, zum Sport und selbst Katheter setzen. Auch mit den BEs schlägt sie sich gut und hat sich von allen wichtigen Lebensmitteln (= Naschzeug) die BEs gemerkt.
Wir als Eltern sind auch stolz, dass wir die letzten 7 Jahre gemeistert haben und eine glückliche, kluge, eigensinnige und fast perfekte Tochter haben. (Natürlich ist das objektiv! Was denkt ihr denn?)…

2014-09-26 - Pankreas exitus - Andre

So, die Wampe hat mich jetzt überzeugt, Sie muss weg.

Ich habe am 12.09. angefangen, ab Mittags gibt es keine KH mehr.

Der Erfolg zeigt sich schon, dann ich habe bis jetzt gute 4 KG abgenommen.

Am Anfang war es echt schwer dieses Hungergefühl los zu werden, das habe ich mit viel Gemüse versucht zu überwinden. Abends gibt es immer einen schönen Salat, meist etwas Kompaktes, Tomate, Gurke, Mais, Paprika und Thunfisch oder Feta.

Was ich auch festgestellt habe ist der…

2014-09-26 - typ1liveblog.de - Matthias Lindl
Heute ist Freitag, der Blogwochen Freitag. Heute geht es um Geschichten und nun erzähle ich euch eine! Mit dem Diabetes erlebt man so einiges verrücktes Zeug. Tolle Dinge, blöde Dinge und es passieren sogar besondere Dinge. Von so einem besonderen Ereignis möchte ich euch heute erzählen. Aber bevor es soweit ist muss es ja ordentlich [&hellip
2014-09-26 - Pankreas exitus - Andre

Also für die schlimmen und schaurigen habe ich garnicht genug Zeit das alles nieder zu schreiben.

Das mag sicherlich daran liegen, das diese unschönen Momente einfach besser im Gedächtnis haften bleiben.

In meiner Jugend war es normal die Sommerferien im Krankenhaus zu verbringen. Da wurde man dann immer schön neu eingestellt um dann danach erst einmal alles wieder zurück zu drehen, da der Krankenhausaufenthalt in keinster weise etwas mit dem echten…

2014-09-26 - Stolperstein
Geschichten, die das Leben schrieb

Was waren Deine besten, schönsten oder lustigsten Erlebnisse mit dem Diabetes und welche Deine schlimmsten, schaurigsten oder traurigsten.


Was waren meine besten und meine schlimmsten Erlebnisse mit meinem Diabetes? Hm, da muss ich mal überlegen....

Witzig war (im Nachhinein;) ) als ich mit Freunden beim Weltjugendtag 2005 in Köln war. Wir haben das Wochenende in Köln und Bonn verbracht, die Nacht auf den Sonntag auf dem…
2014-09-26 - zuckerfrei - Svenja

… und wenn Sie nicht gestorben sind, dann leben Sie noch heute. So oder so ähnlich beginnen die großen Geschichten.

Heute ist Tag 5 der #DBW und da ich mal wieder nicht von meinen eigenen Erfahrungen berichten kann, erzähle ich euch ein paar Geschichten aus dem Praxisalltag. Gerade in einer Praxis liegen Freude und Trauer oft ziemlich nah beieinander. Ich erlebe Patienten in allen Phasen der Erkrankungen und gehe mit Ihnen durch viele Ups and Downs. Ihre Geschichten könnten Bücher…

2014-09-26 - Mottina - Mottina

Schaurig-schöne Erlebnisse mit dem Diabetes.

Ich hatte ja schon lang vor meiner Diagnose (mit 17) Bekanntschaft mit Diabetes gemacht. Gute und schlechte. Schaurig-traurige Geschichten könnte ich von meinem Vater erzählen, der … sich nicht besonders gut um den Diabetes gekümmert hat (ja, Vergangenheitsform, damit haben wir dann auch meine traurigste Geschichte mit dem Diabetes). Aber ich denke, so war das Thema nicht gemeint.

Schlimme Erlebnisse sind natürlich immer die…


Weiter unter: http://mottina.de/?p=1837



Seiten